Porträt

Hinder Mülimoos 1407 m ü. Meer. Koordinaten: 204 250 / 657 525

Die einfache Unterkunft zwischen dem Studberg und dem Hüenerhubel am Ochs dient uns im Winterhalbjahr als Ski- und Berghütte. Die Alp Hinder Mülimoos liegt in einer abgelegenen, aber umso reizvolleren Gegend. Der Anstieg ist entweder von Eigenthal oder von Schwarzenberg aus in etwa 1½ bis 2 Stunden zu bewältigen. Bei viel Schnee im Hochwinter muss mit längeren und strengen Anstiegen gerechnet werden. Beachte die Wetterverhältnisse und setze dich mit der Hüttenaufsicht vorher in Verbindung (siehe Hüttenwarte). Ihre Verpflegung bringen Besucher im Rucksack mit. Die Hüttenaufsicht gibt Tee ab. Es können mitgebrachte Suppe und einfache Mahlzeiten selber oder von der Hüttenaufsicht gekocht werden. Besucher tragen sich im Hüttenbuch ein und bezahlen eine bescheidene Hüttentaxe.

Zugang zur Hütte

Hier kannst du die Karte als PDF downloaden.

Warum neu "Hinder Mülimoos"?

Flurnamen auf den Landeskarte
«Hinter» oder «Hinder Mülimoos»? Diese Detailfrage stellte sich bei der Neugestaltung der Website des ACK. Soll auf der neuen Website die aktualisierte Namensform aufgenommen oder die veraltete, aber gewohnte Schreibweise weitergeführt werden? Der Vorstand des ACK hat entschieden, die aktuellen Schreibweisen der Landeskarte als Referenz zu übernehmen.
Was viele wohl kaum bemerkt haben: Seit 1948 – also seit über 70 Jahren – passt die Eidgenössische Landestopografie Flurnamen auf der Karte kontinuierlich der lokalen mundartlichen Schreibweise an. Dabei stammen die «neuen» Beschriftungen aus kantonalen Namensregistern, die ihrerseits die Flurnamen aufgrund von Befragungen möglichst eng an die Lautung angeglichen haben.
Ein paar Beispiele? Auf der Online Landeskarte map.geo.admin.ch finde ich das «Hinder Mülimoos», auch wenn ich «Hinter Mülimoos» gesucht habe. Schreibe ich aber «Regenflüeli» anstatt «Rägeflüeli» wird der gesuchte Ort nicht angezeigt. Auch mit «Trockenmatt» anstatt «Trochematt» werde ich nicht fündig. Ebenso wenig finde ich den «Pfyfferswald», solange ich den Namen mit «y» schreibe. Das heisst, massgebend ist auch für uns nicht mehr die traditionelle schriftdeutsche Schreibweise, sondern der lokale dialektale Ausdruck. Höhenangaben stimmen übrigens auch nicht alle miteinander überein: Das Hinder Mülimoos auf der 25000er-Karte liegt auf 1408 m ü.M. und 1407 m ü.M. auf der 10000er Vergrösserung.
Keller-, Schwellen- oder Firsthöhe oder gerundet auf 1410 m ü.M.? Wie genau musst du es wissen?
Martin Eberli
Image

Hüttenwarte

Die Liste der Hüttenwarte als PDF downloaden.

20 Jahre Hinder Mülimoos

Hier kannst du den Bericht "20 Jahre Skihütte Hinder Mülimoos" dowloaden.